Bitburger Alkoholfrei 0,0 Herb
Anzeige
Alle Nachrichten auf Getränke News durchsuchen
Disaronno wechselt zu Borco
Illva Saronno

Disaronno wechselt zu Borco

Der Vertrieb der italienischen Likörmarken Disaronno und Tia Maria aus dem Hause Illva Saronno wechselt zum 1. März von Kammer-Kirsch, Karlsruhe, zu Borco-Marken-Import, Hamburg. Disaronno gehörte bereits von 2000 bis 2010 zum Borco-Portfolio. Dass der berühmte Amaretto nach Hamburg zurückkehre, sei für Borco daher „eine Herzensangelegenheit“, unterstreicht Dr. Tina Ingwersen-Matthiesen, geschäftsführende Gesellschafterin des Importhauses.

Auch Augusto Reina, CEO der Illva Saronno Holding, freut sich auf die Zusammenarbeit. Deutschland sei ein wichtiger strategischer Markt im Wachstumsplan seines Unternehmens. Man habe sich für Borco als Distributeur entschieden, um das Geschäft in Deutschland „auf die nächste Ebene zu bringen“.

„Borco hat uns als gut strukturiertes Unternehmen überzeugt, das ein großes Netzwerk im On- und Off-Trade hat und das Potenzial mitbringt, die Illva-Marken zu aktivieren und ihre weitere Entwicklung zu fördern“, erklärt Reina.

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Disaronno wechselt zu Borco
Illva Saronno

Disaronno wechselt zu Borco

Der Vertrieb der italienischen Likörmarken Disaronno und Tia Maria aus dem Hause Illva Saronno wechselt zum 1. März von Kammer-Kirsch, Karlsruhe, zu Borco-Marken-Import, Hamburg. Disaronno gehörte bereits von 2000 bis 2010 zum Borco-Portfolio. Dass der berühmte Amaretto nach Hamburg zurückkehre, sei für Borco daher „eine Herzensangelegenheit“, unterstreicht Dr. Tina Ingwersen-Matthiesen, geschäftsführende Gesellschafterin des Importhauses.

Auch Augusto Reina, CEO der Illva Saronno Holding, freut sich auf die Zusammenarbeit. Deutschland sei ein wichtiger strategischer Markt im Wachstumsplan seines Unternehmens. Man habe sich für Borco als Distributeur entschieden, um das Geschäft in Deutschland „auf die nächste Ebene zu bringen“.

„Borco hat uns als gut strukturiertes Unternehmen überzeugt, das ein großes Netzwerk im On- und Off-Trade hat und das Potenzial mitbringt, die Illva-Marken zu aktivieren und ihre weitere Entwicklung zu fördern“, erklärt Reina.

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Anzeige

Serie


© Getränke News 2018 - 2022