Franken Brunnen
Anzeige
Alle Nachrichten auf Getränke News durchsuchen
Die Reichsten der Getränke-Branche 1
Ranking

Die Reichsten der Getränke-Branche

In seiner aktuellen Ausgabe veröffentlicht das „Manager Magazin“ wie jedes Jahr im Oktober die Liste der 500 reichsten Deutschen. Die Corona-Pandemie hat dafür gesorgt, dass klassische Industrielle Vermögen verloren, Unternehmer aus der Digitalbranche, der Pharmazie und der Lebensmittelbranche sind dagegen die Gewinner. 

Im Ranking finden sich auch einige Unternehmer aus der Getränkebranche: Wie bereits im letzten Jahr steht Familie Reimann ( u.a. Dr. Pepper) mit 32 Milliarden Euro auf Platz 1 der reichsten Deutschen, 2010 belegten die Reimanns mit 8,0 Milliarden Euro noch Platz 5. Familie Oetker (u.a. Radeberger Gruppe, Henkell Freixenet) steht mit 7,4 Milliarden Euro auf Platz 20 (2010: 6,5 Milliarden Euro) und Alexandra Schörghuber (u.a. Paulaner) wird mit 3 Milliarden Euro (2010: 1,8 Milliarden Euro) auf Platz 65 geführt. 

Hans-Peter Wild (u.a. Capri Sun) belegt mit 2,7 Milliarden Euro (2010: 1,25 Milliarden Euro) Platz 70. Die Inhaber der Krombacher Brauerei, die Geschwister Petra und Bernhard Schadeberg, sind mit 2 Milliarden Euro (2010: 1,2 Milliarden Euro) ebenfalls unter den Top 100 und belegen Platz 95. Dahinter folgen auf Platz 124 die Jägermeister-Gesellschafter, die Geschwister Florian Rehm, Christina Flügel und Andreas Kreuter, mit 1,6 Milliarden Euro. 2010 betrug das Vermögen ihrer Mutter, Susan Buschke, noch 0,45 Milliarden Euro.

Die reichsten Deutschen der Getränke-Branche 2020
Quelle: Manager Magazin, Ranking der 500 reichsten Deutschen von 2020 und 2010

2010 noch unter den reichsten 500 Deutschen: Familie Cramer (Warsteiner), Susanne Veltins (Veltins), Richard Weber (Karlsberg), Werner Brombach (Erdinger), Michael Huber (Veltins), Familie Graf von Hardenberg (Hardenberg-Wilthen), Wolfgang Dinkelacker (Dinkelacker-Schwaben Bräu), Familie Underberg (Underberg), Familie Hövelmann (Sinalco), Familie Michael und Peter Eckes (vormals Eckes-Granini) und Doris König (vormals König Brauerei). 2020 werden sie im Ranking der Top 500 nicht mehr geführt.

Die komplette Liste mit den 500 reichsten Deutschen ist in der Oktoberausgabe des „Manager Magazins“ veröffentlicht. Sie beruht auf Schätzungen des Magazins.

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Die Reichsten der Getränke-Branche 1
Ranking

Die Reichsten der Getränke-Branche

In seiner aktuellen Ausgabe veröffentlicht das „Manager Magazin“ wie jedes Jahr im Oktober die Liste der 500 reichsten Deutschen. Die Corona-Pandemie hat dafür gesorgt, dass klassische Industrielle Vermögen verloren, Unternehmer aus der Digitalbranche, der Pharmazie und der Lebensmittelbranche sind dagegen die Gewinner. 

Im Ranking finden sich auch einige Unternehmer aus der Getränkebranche: Wie bereits im letzten Jahr steht Familie Reimann ( u.a. Dr. Pepper) mit 32 Milliarden Euro auf Platz 1 der reichsten Deutschen, 2010 belegten die Reimanns mit 8,0 Milliarden Euro noch Platz 5. Familie Oetker (u.a. Radeberger Gruppe, Henkell Freixenet) steht mit 7,4 Milliarden Euro auf Platz 20 (2010: 6,5 Milliarden Euro) und Alexandra Schörghuber (u.a. Paulaner) wird mit 3 Milliarden Euro (2010: 1,8 Milliarden Euro) auf Platz 65 geführt. 

Hans-Peter Wild (u.a. Capri Sun) belegt mit 2,7 Milliarden Euro (2010: 1,25 Milliarden Euro) Platz 70. Die Inhaber der Krombacher Brauerei, die Geschwister Petra und Bernhard Schadeberg, sind mit 2 Milliarden Euro (2010: 1,2 Milliarden Euro) ebenfalls unter den Top 100 und belegen Platz 95. Dahinter folgen auf Platz 124 die Jägermeister-Gesellschafter, die Geschwister Florian Rehm, Christina Flügel und Andreas Kreuter, mit 1,6 Milliarden Euro. 2010 betrug das Vermögen ihrer Mutter, Susan Buschke, noch 0,45 Milliarden Euro.

Die reichsten Deutschen der Getränke-Branche 2020
Quelle: Manager Magazin, Ranking der 500 reichsten Deutschen von 2020 und 2010

2010 noch unter den reichsten 500 Deutschen: Familie Cramer (Warsteiner), Susanne Veltins (Veltins), Richard Weber (Karlsberg), Werner Brombach (Erdinger), Michael Huber (Veltins), Familie Graf von Hardenberg (Hardenberg-Wilthen), Wolfgang Dinkelacker (Dinkelacker-Schwaben Bräu), Familie Underberg (Underberg), Familie Hövelmann (Sinalco), Familie Michael und Peter Eckes (vormals Eckes-Granini) und Doris König (vormals König Brauerei). 2020 werden sie im Ranking der Top 500 nicht mehr geführt.

Die komplette Liste mit den 500 reichsten Deutschen ist in der Oktoberausgabe des „Manager Magazins“ veröffentlicht. Sie beruht auf Schätzungen des Magazins.

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Anzeige

Serie


© Getränke News 2018 - 2020