Bitburger Winterbock
Anzeige
Alle Nachrichten auf Getränke News durchsuchen
Ausschnitt aus dem neuen Hennessy-Spot
Hennessy

Cognac trifft Hip-Hop

Unter dem Claim „Never stop – Never settle” bringt Hennessy eine große Kampagne mit bekannten Hip-Hop-Künstlern an den Start, die Beats beisteuern oder als Off-Sprecher auftreten. „Hennessy war schon immer ein Teil der Hip-Hop-Kultur und in Musikvideos oder Songtexten vertreten. Deshalb ist es auch der erste und einzige Cognac, den wir bis jetzt getrunken haben“, erklärt Hip-Hoper Billa Joe. In der Szene ist vor allem „Henny’n’Juice“ beliebt – Hennessy V.S. mit Apfelsaft.

Der Spot spielt visuell und akustisch mit dem Gegensatz zwischen Tradition und Progressivität. Die 3D-Animationen greifen die Farben der Marke auf und zeigen das alltägliche Leben der Künstler Billa Joe und Ghana Beats, die am Anfang und Ende des Films als 3D-Scan zu sehen sind.

Inszeniert hat die Kampagne der Düsseldorfer Culture-Spezialisten The Ambition. Sie läuft unter anderem bei Vice, HipHop.de, 16bars sowie auf Social-Media-Kanälen wie Instagram, Twitter und Youtube, zudem out-of-home in ausgewählten Großstädten.

Hennessy hat in den letzten Jahrzehnten weltweit immer wieder seine Verbundenheit zur Kultur gezeigt, besonders in den USA. Schon Mitte des 20. Jahrhunderts stellte die Marke auch die Black Community in den Fokus und arbeitete mit namhaften Rappern zusammen. Um diesen Schwerpunkt in Deutschland sichtbar zu machen, sei die aktuelle Kampagne entwickelt worden, heißt es abschließend.

Den Spot kann man hier ansehen.
Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Ausschnitt aus dem neuen Hennessy-Spot
Hennessy

Cognac trifft Hip-Hop

Unter dem Claim „Never stop – Never settle” bringt Hennessy eine große Kampagne mit bekannten Hip-Hop-Künstlern an den Start, die Beats beisteuern oder als Off-Sprecher auftreten. „Hennessy war schon immer ein Teil der Hip-Hop-Kultur und in Musikvideos oder Songtexten vertreten. Deshalb ist es auch der erste und einzige Cognac, den wir bis jetzt getrunken haben“, erklärt Hip-Hoper Billa Joe. In der Szene ist vor allem „Henny’n’Juice“ beliebt – Hennessy V.S. mit Apfelsaft.

Der Spot spielt visuell und akustisch mit dem Gegensatz zwischen Tradition und Progressivität. Die 3D-Animationen greifen die Farben der Marke auf und zeigen das alltägliche Leben der Künstler Billa Joe und Ghana Beats, die am Anfang und Ende des Films als 3D-Scan zu sehen sind.

Inszeniert hat die Kampagne der Düsseldorfer Culture-Spezialisten The Ambition. Sie läuft unter anderem bei Vice, HipHop.de, 16bars sowie auf Social-Media-Kanälen wie Instagram, Twitter und Youtube, zudem out-of-home in ausgewählten Großstädten.

Hennessy hat in den letzten Jahrzehnten weltweit immer wieder seine Verbundenheit zur Kultur gezeigt, besonders in den USA. Schon Mitte des 20. Jahrhunderts stellte die Marke auch die Black Community in den Fokus und arbeitete mit namhaften Rappern zusammen. Um diesen Schwerpunkt in Deutschland sichtbar zu machen, sei die aktuelle Kampagne entwickelt worden, heißt es abschließend.

Den Spot kann man hier ansehen.
Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Anzeige

Serie


© Getränke News 2018 - 2022