Bitburger Fassbrause
Anzeige
Alle Nachrichten auf Getränke News durchsuchen
Brunnen wehren sich gegen PET-Bashing
Kampagne

Brunnen wehren sich gegen PET-Bashing

Die Mineralwasserbranche will mit Werbung gegen die zunehmende Kritik an PET-Flaschen angehen. Dazu bringt die Genossenschaft Deutscher Brunnen (GDB) zusammen mit dem Kreislaufsystem Petcycle eine neue Kampagne an den Start. 

PET-Mineralwasserflaschen aus Deutschland landen nicht in den Weltmeeren und verschmutzen keine Strände, lautet die Kernbotschaft. Vielmehr seien sie eine bewährte Verpackung, die für guten Geschmack und eine gesicherte Rückführung stünden. Durch ihr geringes Gewicht leisteten sie sogar einen Beitrag zum Klimaschutz, so die GDB. Ungerechten Vorwürfen wolle man mit klaren Fakten entgegentreten.

Im Zentrum der Kampagne stehen die so genannten „Pet-Shop-People“, prägnante Charaktere, die ihre Haltung zu PET mit einem Augenzwinkern kommunizieren. Die Motive werden vor allem über soziale Medien und im nächsten Jahr auch über den POS verbreitet. Sie laden dazu ein, auf der Kampagnen-Webseite mehr über das Thema zu erfahren.

Da die Initiatoren nicht so schnell mit einem Abflauen des „PET-Bashings“ rechnen, sollen die Webseite und das Infomaterial zur Kampagne über den Aktionszeitraum hinaus zu Verfügung stehen, um die Reputation von Mineralwasser und seiner Verpackungen langfristig zu stärken.

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Brunnen wehren sich gegen PET-Bashing
Kampagne

Brunnen wehren sich gegen PET-Bashing

Die Mineralwasserbranche will mit Werbung gegen die zunehmende Kritik an PET-Flaschen angehen. Dazu bringt die Genossenschaft Deutscher Brunnen (GDB) zusammen mit dem Kreislaufsystem Petcycle eine neue Kampagne an den Start. 

PET-Mineralwasserflaschen aus Deutschland landen nicht in den Weltmeeren und verschmutzen keine Strände, lautet die Kernbotschaft. Vielmehr seien sie eine bewährte Verpackung, die für guten Geschmack und eine gesicherte Rückführung stünden. Durch ihr geringes Gewicht leisteten sie sogar einen Beitrag zum Klimaschutz, so die GDB. Ungerechten Vorwürfen wolle man mit klaren Fakten entgegentreten.

Im Zentrum der Kampagne stehen die so genannten „Pet-Shop-People“, prägnante Charaktere, die ihre Haltung zu PET mit einem Augenzwinkern kommunizieren. Die Motive werden vor allem über soziale Medien und im nächsten Jahr auch über den POS verbreitet. Sie laden dazu ein, auf der Kampagnen-Webseite mehr über das Thema zu erfahren.

Da die Initiatoren nicht so schnell mit einem Abflauen des „PET-Bashings“ rechnen, sollen die Webseite und das Infomaterial zur Kampagne über den Aktionszeitraum hinaus zu Verfügung stehen, um die Reputation von Mineralwasser und seiner Verpackungen langfristig zu stärken.

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Anzeige

Serie


© Getränke News 2018 - 2022