Bitburger Winterbock
Anzeige
Alle Nachrichten auf Getränke News durchsuchen
Bols bringt Fertigcocktails heraus
Spirituosen-Trends

Bols bringt Fertigcocktails heraus

Der weltweit agierende Spirituosenhersteller Lucas Bols steigt in den Ready-to-serve-Markt ein und bringt ab September fünf fertig gemixte Cocktails auf den Markt. Die Range wird zunächst am niederländischen Heimatmarkt und in den USA eingeführt, weitere Länder sollen „in Kürze“ folgen. Laut Angaben des Marktforschungsinstituts IWSR ist die Kategorie im Jahr 2020 weltweit um 43 Prozent gewachsen.

Die neue Linie umfasst die Sorten Margarita Azul, Espresso Martini, Red Light Negroni, Very Old Fashioned und Pornstar Martini. Mit dem Launch will Bols nach eigenem Bekunden „ein neues Superpremium-Segment innerhalb der schnell wachsenden Kategorie“ eröffnen. Das Unternehmen setzt dabei auf erstklassige Spirituosen, ausschließlich natürliche Aromen und will auf Konservierungsstoffe ganz verzichten. Mit der Einführung wolle man seine „führende Position bei der Entwicklung des weltweiten Cocktailmarktes“ unterstreichen, erklärt Huub van Doorne, CEO von Lucas Bols.

Abgefüllt werden die Premixes in 200-Milliliter-Tubes sowie Flaschen mit 375 und 700 Millilitern. Bols will die Neuheiten über den Einzelhandel sowie Hotels und Restaurants vertreiben, zudem sollen sie auch über den markeneigenen Webshop zu beziehen sein. Wann und unter welchen Konditionen die Produkte auch nach Deutschland kommen, ist derzeit noch nicht zu erfahren.

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Bols bringt Fertigcocktails heraus
Spirituosen-Trends

Bols bringt Fertigcocktails heraus

Der weltweit agierende Spirituosenhersteller Lucas Bols steigt in den Ready-to-serve-Markt ein und bringt ab September fünf fertig gemixte Cocktails auf den Markt. Die Range wird zunächst am niederländischen Heimatmarkt und in den USA eingeführt, weitere Länder sollen „in Kürze“ folgen. Laut Angaben des Marktforschungsinstituts IWSR ist die Kategorie im Jahr 2020 weltweit um 43 Prozent gewachsen.

Die neue Linie umfasst die Sorten Margarita Azul, Espresso Martini, Red Light Negroni, Very Old Fashioned und Pornstar Martini. Mit dem Launch will Bols nach eigenem Bekunden „ein neues Superpremium-Segment innerhalb der schnell wachsenden Kategorie“ eröffnen. Das Unternehmen setzt dabei auf erstklassige Spirituosen, ausschließlich natürliche Aromen und will auf Konservierungsstoffe ganz verzichten. Mit der Einführung wolle man seine „führende Position bei der Entwicklung des weltweiten Cocktailmarktes“ unterstreichen, erklärt Huub van Doorne, CEO von Lucas Bols.

Abgefüllt werden die Premixes in 200-Milliliter-Tubes sowie Flaschen mit 375 und 700 Millilitern. Bols will die Neuheiten über den Einzelhandel sowie Hotels und Restaurants vertreiben, zudem sollen sie auch über den markeneigenen Webshop zu beziehen sein. Wann und unter welchen Konditionen die Produkte auch nach Deutschland kommen, ist derzeit noch nicht zu erfahren.

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Anzeige

Serie


© Getränke News 2018 - 2022