Bitburger Fassbrause
Anzeige
Alle Nachrichten auf Getränke News durchsuchen
Bestellplattform Choco will weiter expandieren
Digitalisierung

Bestellplattform Choco will weiter expandieren

Mit frischem Kapital will Choco, eine internationale digitale Bestellplattform für Gastronomie und Lieferanten, weiter expandieren. In einer neuen Finanzierungsrunde mit 102 Millionen Euro wurde die Bewertung des Unternehmens innerhalb von sechs Monaten verdoppelt auf 1,12 Milliarden Euro. „Der Markt hat verstanden, dass erfolgreiche Unternehmen im Lebensmittelgroßhandel heute mit der Digitalisierung beginnen müssen, um in fünf Jahren weiterhin kompetitiv zu sein“, sagt CEO Daniel Khachab. Choco werde die zusätzliche Finanzierung nutzen, um weitere technologische Innovationen voranzutreiben, sein starkes Wachstum in den USA und Europa zu unterstützen und in neue Märkte zu expandieren.

Seit der Gründung 2018 ist das Unternehmen schnell gewachsen und heute aktiv in Märkten wie den USA, Deutschland, Frankreich, Spanien, Österreich und Belgien. Weltweit verzeichnete Choco ein Wachstum von 350 Prozent bei der Zahl der Nutzer im letzten Jahr. Im Februar 2022 überstieg der Gesamtwert der über die Plattform gehandelten Waren 1,17 Milliarden Euro. „Choco hat im vergangenen Jahr ein unglaubliches Wachstum erzielt“, so Larry Aschebrook, geschäftsführender Gesellschafter von G Squared, dem Hauptinvestor. „Wir glauben, dass sowohl Restaurants als auch die Foodservice-Branche digitale Tools einsetzen müssen, um langfristig wettbewerbsfähig zu sein.“ Choco baue ein leistungsfähiges Ökosystem auf, das der Branche den Weg ins digitale Zeitalter ebnen wird. „Wir glauben, dass Choco in den kommenden Jahren zum Rückgrat der Gastronomie werden kann“, so Aschebrook.

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Bestellplattform Choco will weiter expandieren
Digitalisierung

Bestellplattform Choco will weiter expandieren

Mit frischem Kapital will Choco, eine internationale digitale Bestellplattform für Gastronomie und Lieferanten, weiter expandieren. In einer neuen Finanzierungsrunde mit 102 Millionen Euro wurde die Bewertung des Unternehmens innerhalb von sechs Monaten verdoppelt auf 1,12 Milliarden Euro. „Der Markt hat verstanden, dass erfolgreiche Unternehmen im Lebensmittelgroßhandel heute mit der Digitalisierung beginnen müssen, um in fünf Jahren weiterhin kompetitiv zu sein“, sagt CEO Daniel Khachab. Choco werde die zusätzliche Finanzierung nutzen, um weitere technologische Innovationen voranzutreiben, sein starkes Wachstum in den USA und Europa zu unterstützen und in neue Märkte zu expandieren.

Seit der Gründung 2018 ist das Unternehmen schnell gewachsen und heute aktiv in Märkten wie den USA, Deutschland, Frankreich, Spanien, Österreich und Belgien. Weltweit verzeichnete Choco ein Wachstum von 350 Prozent bei der Zahl der Nutzer im letzten Jahr. Im Februar 2022 überstieg der Gesamtwert der über die Plattform gehandelten Waren 1,17 Milliarden Euro. „Choco hat im vergangenen Jahr ein unglaubliches Wachstum erzielt“, so Larry Aschebrook, geschäftsführender Gesellschafter von G Squared, dem Hauptinvestor. „Wir glauben, dass sowohl Restaurants als auch die Foodservice-Branche digitale Tools einsetzen müssen, um langfristig wettbewerbsfähig zu sein.“ Choco baue ein leistungsfähiges Ökosystem auf, das der Branche den Weg ins digitale Zeitalter ebnen wird. „Wir glauben, dass Choco in den kommenden Jahren zum Rückgrat der Gastronomie werden kann“, so Aschebrook.

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Anzeige

Serie


© Getränke News 2018 - 2022