Krombacher Vitamalz Sport
Anzeige
Alle Nachrichten auf Getränke News durchsuchen
Aus TMP wird Citrocasa
Frischsaftsysteme

Berentzen stellt Citrocasa neu auf

Die Berentzen-Tochter Citrocasa GmbH mit Sitz im österreichischen Linz bekommt ab dem 1. August mit der Citrocasa Deutschland GmbH eine eigene Vertriebstochter für den hiesigen Markt. Citrocasa entwickelt und vertreibt Frischsaftsysteme mit den Komponenten Fruchtpressen, technischer Service, unbehandelte Früchte sowie passende Flaschen. Bislang wurde der Vertrieb für Citrocasa in Deutschland von der Berentzen-Tochter Vivaris Getränke gemanagt, die das Geschäft der Unternehmensgruppe mit alkoholfreien Getränken verantwortet.

„Wir haben gelernt, dass sich die vertrieblichen Ansätze und Notwendigkeiten für Konsumgüter wie unsere alkoholfreien Getränke einerseits und Investitionsgüter wie unsere Fruchtpressen andererseits trotz größtenteils identischer Kundenkreise derart unterscheiden, dass wir sicher sind, mit getrennten Organisationseinheiten mehr Effizienz und Schlagkraft in den Märkten erzielen zu können“, erläutert Oliver Schwegmann, Vorstand der Berentzen-Gruppe AG, die Neuaufstellung.

Zudem sei mit diesem Schritt eine stärkere Spezialisierung der jeweiligen Mitarbeiter möglich. „Bei Citrocasa ist es beispielsweise von entscheidender Bedeutung, ein sehr fundiertes Verständnis von technischen Zusammenhängen zu haben“, so Schwegmann. Zusätzlich zur Citrocasa Deutschland GmbH würde ein Vertriebspartner für den Gastronomie-Bereich genutzt und ein externes Serviceteam für Aufbau und Wartung etabliert.

Geschäftsführer der neuen Citrocasa Deutschland GmbH wird Bernd Scheuer. Er war zuvor über 25 Jahren lang für Vivaris tätig, zuletzt als Verkaufsdirektor für den Lebensmitteleinzelhandel. Scheuer habe bereits in der Vergangenheit „mit viel Leidenschaft und Engagement die Produkte von Citrocasa im deutschen Markt etabliert“, unterstreicht Ralph Boehlke, der die Citrocasa GmbH in Linz seit Mai 2020 als Geschäftsführer leitet.

Kostenloser wöchentlicher Newsletter

News

News

Aus TMP wird Citrocasa
Frischsaftsysteme

Berentzen stellt Citrocasa neu auf

Die Berentzen-Tochter Citrocasa GmbH mit Sitz im österreichischen Linz bekommt ab dem 1. August mit der Citrocasa Deutschland GmbH eine eigene Vertriebstochter für den hiesigen Markt. Citrocasa entwickelt und vertreibt Frischsaftsysteme mit den Komponenten Fruchtpressen, technischer Service, unbehandelte Früchte sowie passende Flaschen. Bislang wurde der Vertrieb für Citrocasa in Deutschland von der Berentzen-Tochter Vivaris Getränke gemanagt, die das Geschäft der Unternehmensgruppe mit alkoholfreien Getränken verantwortet.

„Wir haben gelernt, dass sich die vertrieblichen Ansätze und Notwendigkeiten für Konsumgüter wie unsere alkoholfreien Getränke einerseits und Investitionsgüter wie unsere Fruchtpressen andererseits trotz größtenteils identischer Kundenkreise derart unterscheiden, dass wir sicher sind, mit getrennten Organisationseinheiten mehr Effizienz und Schlagkraft in den Märkten erzielen zu können“, erläutert Oliver Schwegmann, Vorstand der Berentzen-Gruppe AG, die Neuaufstellung.

Zudem sei mit diesem Schritt eine stärkere Spezialisierung der jeweiligen Mitarbeiter möglich. „Bei Citrocasa ist es beispielsweise von entscheidender Bedeutung, ein sehr fundiertes Verständnis von technischen Zusammenhängen zu haben“, so Schwegmann. Zusätzlich zur Citrocasa Deutschland GmbH würde ein Vertriebspartner für den Gastronomie-Bereich genutzt und ein externes Serviceteam für Aufbau und Wartung etabliert.

Geschäftsführer der neuen Citrocasa Deutschland GmbH wird Bernd Scheuer. Er war zuvor über 25 Jahren lang für Vivaris tätig, zuletzt als Verkaufsdirektor für den Lebensmitteleinzelhandel. Scheuer habe bereits in der Vergangenheit „mit viel Leidenschaft und Engagement die Produkte von Citrocasa im deutschen Markt etabliert“, unterstreicht Ralph Boehlke, der die Citrocasa GmbH in Linz seit Mai 2020 als Geschäftsführer leitet.

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Anzeige

Serie


© Getränke News 2018 - 2020