Kulmbacher Mönchshof Kellerbier
Anzeige
Alle Nachrichten auf Getränke News durchsuchen
BCB plant alternatives Konzept
Corona-Krise

Bar Convent 2020 als virtuelles Event

Der Bar Convent Berlin (BCB) findet unter dem Motto „Pouring Digital“ in diesem Jahr als virtuelles Event statt. Sieben Tage lang – von 12. bis 18. Oktober – kann ein digitales Programm rund um die Uhr abgerufen werden. Dafür hat der Veranstalter Reed Exhibitions drei Säulen definiert: Produktpräsentationen und Tastings, Vorträge und Seminare sowie Networking.

Das Vortragsprogramm umfasst Themen von der Covid-19-Krise, über esoterische Aspekte bis zu handwerklichem Input. Als Referenten kündigt der BCB „viele der bekanntesten und einflussreichsten Redner der globalen Barszene“ an. Um reale Verkostungen zu ermöglichen, will das BCB-Team eine begrenzte Zahl an Tasting-Boxen zu verschiedenen Schwerpunkten an die internationale Community verschicken, die über den Ticketshop bestellt werden können. Die enthaltenen Produkte werden während der Messe gemeinsam virtuell verkostet.

Auch für das Herzstück des BCB, das Networking, hat der Veranstalter eine Lösung gefunden: Die Matchmaking-Plattform bringt Aussteller und Besucher zusammen und ermöglicht Online-Meetings. Auch ein Rahmenprogramm, teilweise mit Live-Veranstaltungen, ist geplant. So organisiert der BCB selbst ein kleines Live-Event im Berliner Amano Hotel, an dem eine begrenzte Zahl an ausgewählten Bartendern teilnehmen kann. Ein Teil der Inhalte wird auch über Streaming im Web zugänglich gemacht. 

Zudem sollen so viele Bars wie möglich in die digitale Messe einbezogen werden, die als BCB-Gastgeber kleine Veranstaltungen wie etwa Videoverkostungen realisieren können. Auch hier soll es einige wenige Live-Events geben.

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
BCB plant alternatives Konzept
Corona-Krise

Bar Convent 2020 als virtuelles Event

Der Bar Convent Berlin (BCB) findet unter dem Motto „Pouring Digital“ in diesem Jahr als virtuelles Event statt. Sieben Tage lang – von 12. bis 18. Oktober – kann ein digitales Programm rund um die Uhr abgerufen werden. Dafür hat der Veranstalter Reed Exhibitions drei Säulen definiert: Produktpräsentationen und Tastings, Vorträge und Seminare sowie Networking.

Das Vortragsprogramm umfasst Themen von der Covid-19-Krise, über esoterische Aspekte bis zu handwerklichem Input. Als Referenten kündigt der BCB „viele der bekanntesten und einflussreichsten Redner der globalen Barszene“ an. Um reale Verkostungen zu ermöglichen, will das BCB-Team eine begrenzte Zahl an Tasting-Boxen zu verschiedenen Schwerpunkten an die internationale Community verschicken, die über den Ticketshop bestellt werden können. Die enthaltenen Produkte werden während der Messe gemeinsam virtuell verkostet.

Auch für das Herzstück des BCB, das Networking, hat der Veranstalter eine Lösung gefunden: Die Matchmaking-Plattform bringt Aussteller und Besucher zusammen und ermöglicht Online-Meetings. Auch ein Rahmenprogramm, teilweise mit Live-Veranstaltungen, ist geplant. So organisiert der BCB selbst ein kleines Live-Event im Berliner Amano Hotel, an dem eine begrenzte Zahl an ausgewählten Bartendern teilnehmen kann. Ein Teil der Inhalte wird auch über Streaming im Web zugänglich gemacht. 

Zudem sollen so viele Bars wie möglich in die digitale Messe einbezogen werden, die als BCB-Gastgeber kleine Veranstaltungen wie etwa Videoverkostungen realisieren können. Auch hier soll es einige wenige Live-Events geben.

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Anzeige
Werbeanzeige Getränke News Stellenmarkt Werbeanzeige Getränke News Stellenmarkt Anzeige Anzeige

Serie


Werbeanzeige Getränke News Stellenmarkt Werbeanzeige Getränke News Stellenmarkt Anzeige Anzeige
© Getränke News 2018 - 2020