Bitburger Radler
Anzeige
Alle Nachrichten auf Getränke News durchsuchen
Foto Bierglas San Miguel
Kooperation

AB Inbev startet Vertrieb von San Miguel

AB Inbev hat ab heute die spanische Biermarke San Miguel im Portfolio für den deutschen Markt. Damit endet die Partnerschaft des spanischen Marktführers Mahou San Miguel und der Warsteiner Brauerei, die die internationale Bierspezialität erst im Juni 2017 in ihr deutsches Vertriebsnetz aufnahm.

AB Inbev setzt nach eigenen Angaben auf das starke Potenzial für internationale Premium Lagerbiere hierzulande. Sie seien die Wachstumstreiber unter den Bieren und damit von großer Bedeutung für die Zukunft des Biermarktes. Ziel der strategischen Partnerschaft sei es, die Popularität, Bekanntheit und daraus resultierend die Bindung der Verbraucher zur Marke San Miguel in Deutschland weiter zu stärken. AB Inbev werde dazu Präsenz und Sichtbarkeit der Marke erhöhen und mit der neuen Kampagne „Das Leben erwartet dich überall“ zu einem mediterranen Lebensstil inspirieren. San Miguel werde sowohl im on-trade als auch im off-trade erhältlich sein, heißt es.


Mahou San Miguel

Mahou San Miguel ist ein spanisches Familienunternehmen und Spaniens führende Brauerei mit einem Produktionsanteil von über 32 Prozent. Es verfügt über zehn Brauereien – acht in Spanien und zwei in den USA – sowie vier Wasserquellen mit den dazugehörigen Abfüllanlagen und einem Team von über 4.000 Mitarbeitern. Das Unternehmen blickt auf eine über 130-jährige Geschichte zurück, die mit der Gründung von Mahou im Jahr 1890 begann. Im Jahr 2000 erwarb Mahou San Miguel. Das Unternehmen produziert mehr als 70 Prozent des spanischen Bieres, das außerhalb Spaniens konsumiert wird. Die Biere sind in über 70 Ländern erhältlich.

AB Inbev Deutschland

Anheuser-Busch Inbev Deutschland (Beck’s, Corona, Diebels, Franziskaner, Hasseröder, Spaten) mit Hauptsitz in Bremen ist ein Tochterunternehmen des weltweit führenden Braukonzerns AB Inbev und ist im deutschen Biermarkt die zweitgrößte Brauereigruppe. Das Unternehmen beschäftigt in Deutschland an vier Standorten rund 2.300 Mitarbeiter.

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Foto Bierglas San Miguel
Kooperation

AB Inbev startet Vertrieb von San Miguel

AB Inbev hat ab heute die spanische Biermarke San Miguel im Portfolio für den deutschen Markt. Damit endet die Partnerschaft des spanischen Marktführers Mahou San Miguel und der Warsteiner Brauerei, die die internationale Bierspezialität erst im Juni 2017 in ihr deutsches Vertriebsnetz aufnahm.

AB Inbev setzt nach eigenen Angaben auf das starke Potenzial für internationale Premium Lagerbiere hierzulande. Sie seien die Wachstumstreiber unter den Bieren und damit von großer Bedeutung für die Zukunft des Biermarktes. Ziel der strategischen Partnerschaft sei es, die Popularität, Bekanntheit und daraus resultierend die Bindung der Verbraucher zur Marke San Miguel in Deutschland weiter zu stärken. AB Inbev werde dazu Präsenz und Sichtbarkeit der Marke erhöhen und mit der neuen Kampagne „Das Leben erwartet dich überall“ zu einem mediterranen Lebensstil inspirieren. San Miguel werde sowohl im on-trade als auch im off-trade erhältlich sein, heißt es.


Mahou San Miguel

Mahou San Miguel ist ein spanisches Familienunternehmen und Spaniens führende Brauerei mit einem Produktionsanteil von über 32 Prozent. Es verfügt über zehn Brauereien – acht in Spanien und zwei in den USA – sowie vier Wasserquellen mit den dazugehörigen Abfüllanlagen und einem Team von über 4.000 Mitarbeitern. Das Unternehmen blickt auf eine über 130-jährige Geschichte zurück, die mit der Gründung von Mahou im Jahr 1890 begann. Im Jahr 2000 erwarb Mahou San Miguel. Das Unternehmen produziert mehr als 70 Prozent des spanischen Bieres, das außerhalb Spaniens konsumiert wird. Die Biere sind in über 70 Ländern erhältlich.

AB Inbev Deutschland

Anheuser-Busch Inbev Deutschland (Beck’s, Corona, Diebels, Franziskaner, Hasseröder, Spaten) mit Hauptsitz in Bremen ist ein Tochterunternehmen des weltweit führenden Braukonzerns AB Inbev und ist im deutschen Biermarkt die zweitgrößte Brauereigruppe. Das Unternehmen beschäftigt in Deutschland an vier Standorten rund 2.300 Mitarbeiter.

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Anzeige

Serie


© Getränke News 2018 - 2022